Zum Inhalt springen

Bauvorhaben wird zur psychischen Belastung

Bauliche Dichte

Wer kümmert sich eigentlich um die psychische Belastung der Mieter, die entsteht, wenn man eine 2 jährige Baustelle direkt an der Wohnung hat? 

Schichtarbeiter, die auch nachts arbeiten gehen, finden tagsüber keinen Schlaf, weil die Baustelle direkt und sehr nah am Schlafzimmerfenster sein wird.. demnach steigt die psychische Belastung enorm und macht krank!

Diese Profitgier des Staates macht einen sauer, zuhause ist ein Ort der Erholung... Hier wird er zur psychischen Folterkammer... Und man kann dem Lärm und Dreck nicht mal entkommen, da auf jedem Hof gebaut wird! Selbst auf dem kleinsten Hof wird alles zusammen gequetscht!!!!! 

Wer will so wohnen? Nicht jeder kann sich ein Haus mit Grundstück leisten und ist froh,so wie jetzt hier, mitten im Grün wohnen zu können! Wieso möchte man sowas schönes zerstören?

Wer denkt an uns? Die Bewohner des noch schönsten Ortes! 

Direkt betroffene bearbeitet am
Referenznr.: 2021-12317