Zum Inhalt springen

Stadt langfristig anders gedacht

Das Projekt bietet die Chance, einen Eindruck davon zu gewinnen, wie sich die Stadt langfristig anders entwickeln kann - weg von der Planung aus der Sicht "des Autos". Die quälenden Verkehrsschlangen, die sich durch Wohngebiete wie den Karl-August-Kiez schieben sind eine Belastung für Anwohner wie letztlich auch die Autofahrer gleichermaßen. Die Sperrung gibt die Möglichkeit nutzbaren Lebensraum zurückzugewinnen. Vielleicht bedeutet das wirklich, dass sichliebgewordene Gewohnheiten, wie die Chance auf einen Parkplatz direkt vor der Haustür, verändern müssen, aber mit Blick auf das große Ganze ein sehr geringer Preis. Das dies zu einer Entlastung für alle werden kann, beweisen andere Kieze der Stadt bereit. Gebt dem Vorhaben, die Zeit, die es braucht, um sich einzuspielen.

Steve
Referenznr.: 2021-12031