Zum Inhalt springen

Bauen in Wendenschloß

Auch zu Corona-Zeiten ist die Kreuzung Wendenschloßstr./Müggelheimerstr. eine Staustelle. Wie sollen die Menschen zur Arbeit kommen, wenn noch mehr Wohnungen entstehen? Ich selbst fahre viel Fahrrad, jedoch beträgt mein Weg zur Arbeit 25 km. Ich nutze das Auto, weil der Weg mit den "öffentlichen" noch länger dauert. Die Linie 62 wurde in den letzten Jahren,( wie auch derzeit wieder)  immer wieder wegen Bauarbeiten durch einen Schienenersatzverkehr ersetzt.

Es fehlen weiterhin Schulen, Ärzte und auch die Supermärkte sind derzeit zu bestimmten Zeiten sehr voll und nicht immer mit Ware bestückt. Einen Termin beim Hautarzt konnte ich im März für den Dezember vereinbaren. 

Die weiterführenden Schulen im Bezirk sind seit Jahren überangefragt. 

Wir wohnen seit nunmehr über 60 Jahre im Bezirk und haben dies bewusst so gewählt, um uns am "Grün" und nicht an Häuserfluten zu erfreuen. 

Auch wenn Berlin Wohnungen braucht, sollten diese dort gebaut werden, wo die Infrastruktur entsprechend vorhanden ist. 

Gabie1 erstellt am
Referenznr.: 2021-11833