Zum Inhalt springen

Thomas-Dehler- und Lichtensteinstr. zur Spielstraße umbauen

Direkt am Tiergarten gelegen werden die beiden Straßen durch Ausflugsverkehr stark frequentiert. Dabei kommt es zu Nutzerkonflikten durch starken Parksuchverkehr des MIV am Wochenende und nachmittags (bei schönem Wetter). Leidtragende sind Fußgänger, Radfahrer und besonders Kinder: Geschwindigkeitsbegrenzungen werden nicht eingehalten, es werden sinnlose Schleifen gefahren, enges Überholen ist die Regel, Sichtlinien durch Falschparker gestört und Eingänge in den Tiergarten zugeparkt und sind mit Rollstuhl oder Kinderwagen nicht mehr erreichbar. Außerdem wurden in der Vorcoronazeit ständig die abgesenkten Bordsteine vor dem Hotel zugestellt.

Daher wird wird die TDS ab Rauchstraße zum verkehrsberuhigten Bereich. Das Parken wird eingeschränkt und auf die nördliche Straßenseite beschränkt (so, dass Kinder von den Häusern aus gefahrlos die Straße betreten können). Diese Parkplätze sind tagsüber nur für den Lieferverkehr zu benutzen und setzen eine Parkscheibe voraus. Die Einfahrt für Fahrzeuge über 3,5t ist nur am Vormittag gestattet. Direkt vor dem Café am See werden nur Parkplätze für Rollstuhlnutzer vorgehalten.

An allen Zugängen zum Tiergarten werden barrierearme Querungshilfen für Fußgänger, Rollifahrer etc in den Straßenraum geschaffen und diese mit Pollern gesichert, damit diese nicht mehr zugeparkt werden können.

Es werden Kissen auf der Straße geschaffen, welche das Fahren mit mehr als 20 kmh stark erschweren, dabei Radfahrer aber nicht übermäßig behindern. Es wird ein Überholverbot von Fahrrädern angeordnet, welches mit der Novelle der StVO möglich wurde. Anwohnerparkplätze für das Hotel werden stark reduziert. Der abgesenkte Bordstein vor dem Hotel wird mit vorgestrecktem Bordstein und Pollern vor ständigen Falschparkern geschützt.

Außerdem werden großzügig sichere Abstellplätze für Fahrräder im Straßenraum geschaffen, sowie Plätze für e-Roller.

Die Polizei hat Sondersignale und kann die kurze Strecke weiter nutzen. Alles bleibt erreichbar nur die Dominanz des Parksuchverkehrs wird im Sinne vom Fußgängern und Radfahrern ausgeglichen.

riva erstellt am
Referenznr.: 2021-11615