Zum Inhalt springen

Ein Platz auch für Kinder und Jugendliche

Sitzgelegenheiten

Kinder und Jugendliche sollen bei allen Sachen, die sie betreffen, gefragt werden. Dazu gehört der Bau oder Renovierung einer Straße oder einem Platz. Das Baugesetzbuch (BauGB) bestätigt das auch. 2019 hat das Team von MoWo (NBH Wannseebahn e.V.) 32 junge Menschen befragt, was deren Ideen für die Renovierung des Hermann-Ehlers-Platzes sind. Die damals geäußerten Wünsche wurden nach weiteren Befragungen auch 2021 bestätigt. Das Portal mein.Berlin.de ermöglicht keine niedrigschwellige und jugendgerechte Beteiligung. Aus diesem Grund schreibe ich Ihnen im Namen des Kinder und Jugendbüros SZ, um Ihnen die erneut bestätigten Ergebnisse mitzuteilen.

Der Platz ist ein wichtiger Treffpunkt für die jungen Menschen und sollte für diese attraktiv gestaltet und sicher sein. Kinder und Jugendliche fordern die Umsetzung folgender Bedarfe bei der Neugestaltung des Platzes:

- Einrichtung kostenloser WLAN-Hotspots (notwendig)

- mehr Bänke / Sitzmöglichkeiten (auch für Gruppen)

- genug Mülleimer

- viel Begrünung

- Installation von Brunnen und Trinkbrunnen

- Pavillon/ Überdachung

- ausreichende Beleuchtung auch bei Nacht

-einzelne Spiel und Sportgeräte (wenn möglich)

 

Viele Grüße,

Giulia Scoz

Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf

Am Eichgarten 14, 12167 Berlin

Mail: kijubsz@berlin.de

Mobil: 0178 8119944

Festnetz: 030 / 8158102

KiJuB SZ
Referenznr.: 2021-11059