Zum Inhalt springen

Straßenbahn vom Alex wieder auf die Straßen zurück?

Der Missstand, dass die großen Trams auf Fußgängerbereichen wie dem Alexanderplatz und bald auch entlang der Rathauspassage störende Barrieren darstellen, wird sich durch die neuen Straßenbahnen mit 50 Metern Länge noch verschärfen. Auf dem Alex beobachtet man es oft: Leute müssen warten, bis die Tram im Schritttempo vorbei ist und vielleicht kommt schon eine andere in Gegenrichtung... Ganz früher waren die Trams noch gemütlich klein, heute sind es richtige Züge, die Angst machen.

Wäre es nicht eine ernsthafte Überlegung wert, die Otto-Braun-Straße für die Straßenbahn umzubauen und sie vom Alex runterzunehmen? Der Autotunnel müsste entfallen, die Straße "gesundschrumpfen" und die Tram kann mit vernünftiger Geschwindigkeit im eigenen Gleisbett entlang des Alex/Rotes Rathaus verkehren.

Carsten Joost erstellt am
Referenznr.: 2021-10707