Zum Inhalt springen

Durchsetzung der Verkehrsregeln

Guten Tag,

ich würde gerne wissen, warum viele Verkehrsregeln im Straßenraum nicht tiefgreifend durchgesetzt werden. Besonders das Falschparken und -halten an Kreuzungen und Einmündungen, auf Radverkehrsanlagen und auf den Gehwegen ist wegen der Sichteinschränkungen und den Ausweichmanöver gefährlich für andere und unnötig stressig.

Leider sehe ich noch keine Verbesserungen, denn weiterhin habe ich auf fast jeder Fahrt mit dem Fahrrad mindestens einen Fall, weswegen ich ausweichen muss. In vielen Fällen ist auch ein Parkhaus mit freien Stellplätzen in zumutbarer Nähe – es liegt daher aus meiner Sicht nicht im Allgemeinen an Stellplatzknappheit, sondern schlicht an mangelnder Disziplin.

Ich beziehe mich zwar anekdotisch nur auf das Falschparken, aber will auch auf andere Felder hinweisen: Vorfahrt, Vorrang beim Abbiegen, Geschwindigkeit, Abstand, kaputtes Licht, regelwidriges Befahren eines nicht freigegebenen Gehweges / von Busspuren / Fahrradstraßen / der Fahrbahn trotz benutzungspflichtigem Radweg. Alle Regeln sollten einfach für alle Teilnehmenden gelten – und entsprechend durchgesetzt werden. Es würde aus meiner Sicht den Berliner Straßenverkehr sicherer und entspannter machen.

Löwe in Berlin bearbeitet am
Referenznr.: 2021-10698