Zum Inhalt springen

Innenbereich Autofrei und am Rand Mobilitätsstationen

Die stehenden und fahrenden KFZ sollten nicht mehr in den Wrangekiez einfahren dürfen (ausgenommen natürlich Mobilität für Menschen mit Behinderung, Lieferverkehr am frühen morgen und Rettungsdienste etc,). Dafür wäre es gut an allen Rändern des Kiezes BVG Mobilitätsstationen (Jelbi) aufzubauen um die Mobilitätsbedürfnisse, die Rad, Fuß und ÖPNV nicht ermöglichen können zu bedienen. Ergänzen zur aktuellen Sharing FLotte könnte es Lastenräder und elektrische Kleinstfahrzeuge für 1+1 Personen geben.

Der Wrangelkiez sollte dann so umgestaltet werden, dass Fußgehende, Rollifahrende und Radfahrende die gesamte Breite der Straße nutzen könnten, was endlich zu einer für verkehrsberuhigte Bereiche essentiellen Aufenthaltsqualität auch in der Mitte führt. Die baulichen Gehwege und einengenden KFZ haben da nichts zu suchen.

bopa erstellt am
Referenznr.: 2021-10084