Zum Inhalt springen

Städtepartnerschaften fördern

Weltoffenheit, internationale Vernetzung und Zusammenarbeit mit Polen

Wenige brandenburgische Kommunen haben internationale Städtepartnerschaften. Mein Vorschlag ist, die Etablierung entsprechender Kontakte mehr von kommunaler Ebene zu fördern und sich dafür einzusetzen, dass diese gelebt werden. Wenn mehr brandenburgische Orte und deren Vereine, Schulen, städt. Verwaltungsmitarbeiter etc. mit ihrer jeweiligen internationalen Partnerstadt im lebendigen Austausch (Kurzaustausch, gemeinsame Projekte) sind, kann dies entscheidend zu Brandenburgs Weltoffenheit beitragen.

Susanne Kampe
Referenznr.: 2021-09447