Zum Inhalt springen

Einrichtung von Fahrradspuren

Gesundheit

Insbesondere in der Kaiserstr. und der Gersdorfstr. darf die Straße nicht länger für Parkplätze genutzt werden, sondern sie muss dem fließenden Verkehr dienen. Es isr ratsam, die beidseitigen Parkraumspuren dem Radverkehr zu überlassen. Es kann nicht sein, dass weiterhin Straßenland für Parkplätze zur Verfügung gestellt wird. Eine Verringerung des Parkplatzangebots ist auch geeignet, den ÖPNV zu stärken und somit Schadstoffemissionen des Autoverkehrs zu verringern.

Gerhard Steitz
Referenznr.: 2020-07810