Zum Inhalt springen

Keine Zwei-Klassen-Pflege

Finanzierung von Pflege
Ich gehöre zur Altersgruppe der unter 25-Jährigen.

Mein Beitrag bezieht sich auf die professionelle Pflege, also examinierte Pfleger in Krankenhäusern und/oder anderen Pflegeeinrichtungen.  Während der Corona-Anfangsphase erlebte das Thema Pflege in den Medien und in der Politik wieder einen Höhepunkt. Es wurde wie so oft auf die Umstände und die Probleme aufmerksam gemacht. Es wurde sogar geklatscht und die Politik hat gefühlt "schnellschüsse" von sich gegeben. Eine Corona-Prämie sollte Annerkennung für die Pflege spiegeln.  Doch wer bekommt eigentlich diese Prämie? Alle? Nein natürlich nicht... Nur Pflegepersonal aus den landeseigenen Betrieben (Charite und Vivantes) können davon profitieren. Das Pflegepersonal in den privaten Kliniken, welche genau die gleiche Arbeit vollrichten gehen hingegen leer aus.  Hier zeigt sich das es für den Senat eine Zwei-Klassen-Pflege gibt. Es werden nicht alle Pfleger geehrt und geschätzt sondern nur die eigenen. Das ist ein Tritt in die Gesichter aller anderen.  Solch eine Aktion die in erster Linie vermutlich nur dem Image gilt ist absolut unverantwortlich. Wobei natürlich gesagt werden muss, dass 1500€ ja nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sind. Eine angemessene Bezahlung wäre natürlich selbstverständlich vorzuziehen. 

Pflege-Elefant
Referenznr.: 2020-07044