Zum Inhalt springen

ZUM VERGLEICH Abschlussentwurf (16.07.2020) mit Zwischenentwurf (14.02.2020)

Team 4

Frage an Team4:

Sehr geehrte Damen und Herren,

1. Welche signifikanten Veränderungen zeichnen aus Ihrer Sicht den am 16.07.2020 vorgelegten Abschlussentwurf im Vergleich zum am 14.02.2020 von Ihnen bereits öffentlich vorgestellten Zwischenentwurf aus (siehe Foto)?

2. Welche konkreten Vorschläge oder Wünsche von interessierten Teilnehmern, die am 14.02.2020 persönlich oder über schriftliche Mitteilungen mittels Einwurf in die bereitgestellten Zettelboxen  mit Ihrem Team in Kontakt getreten sind, konnten von Ihnen berücksichtigt werden und haben  Einzug in Ihren Abschlussentwurf gefunden?

Mit freundlichen Grüßen Leba Vilantis aus Berlin-Blankenburg am 02.08.2020/13:50 Uhr  

Leba Vilantis bearbeitet am
Referenznr.: 2020-06475

Offizielle Rückmeldung

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen

Antwort des Teams

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Nach den Feedbackrunden im Laufe des Werkstattverfahrens ist uns klar geworden einige Grundideen zu konsolidieren und weiterzuentwickeln, wie zum Beispiel die Würdigung der Landschaft zu behalten und eine Diversität von Quartier hier einzubringen.

Zum Thema Landschaft haben wir die bestehende Rad- und Reitwege erhalten und diesen Querverbindungen in Richtung Malchow imgrünen Netzwerk integriert. Wir haben auch weiter die Grünflächen möglichst behalten und in allen Maßstäbe entworfen. Durch Grünräumen mit Größen vom Klimakorridor bis zu Nachbarschafts-Plätzen wird eine hohe Lebensqualität erzeugt.

Wir haben eine Recherche von Gebäudetypologie in der Umgebung, wie zum Beispiel den Dreiseitenhof, und die bestehende Blöcke in Berlin durchgeführt. Dann haben wir einen Blankenburgen Block interpretiert. Dadurch wird eine Vielfalt von Bautypen und unterschiedlichen Charakteren der Quartiere geschaffen.