Zum Inhalt springen

Räume für Veranstaltungen gemeinnütziger Vereine

Infrastruktur für Engagement

Das Anmieten von Räumlichkeiten für Veranstaltungen gemeinnütziger Vereine (bis 40 Teilnehmer, aber auch für Großveranstaltungen) ist dauerhaft schwierig und kostspielig.  Erstrebenswert wäre ein Lösung durch den Senat, die diesen Missstand beseitigt. Auch ein Angebot von zusammenhängenden Büro- und Seminarräumen als gemeinsamer Sitz von Vereinen zu erschwinglichen Mieten wäre eine große Hilfe für den dauerhaften Bestand der Initiativen. So ähnlich wie ein "Haus der Demokratie" sollte es auch ein "Haus des ehrenamtlichen Engagements" in Berlin geben.

Dr. Bernhard Peisker erstellt am
Referenznr.: 2019-05324