Zum Inhalt springen

Berlin 2.0

Kapitel 2: Was bisher erreicht wurde - Umsetzung der Lärmaktionspläne 2008 und 2013
Straßenlärm
Sonstiges

Mir schwebt seit kurzem die folgende Idee, Berlin in drei Zonen einzuteilen, die Grüne in der Stadtmitte, die Gelbe bis zu den angrenzenden Randbezirken und die Rote Zone, Randbezirke und der Speckgürtel. 

Grüne Zone: Öffentlicher Verkehr, E-Fahrzeuge jeglicher Art, Fahrräder, Parken für Verbrennermotoren extrem hohe Preise, Ausnahme Anwohner, Park&eDrive

Gelbe Zone: Fahrzeuge nur mit aktueller Umweltplakette ,Parkplätze mittlere Preise und der Parkschein kann als Fahrschein für die Öffenlichen genutzt werden, in den Parkhäuser Stellplätze anbieten an denen eFahrzeuge ausgeliehen werden können,(Park&eDrive)

Rote Zone: Alle Fahrzeuge, Parkplätze extrem günstig, Parkschein =Fahrschein, Park&eDrive System

Park&eDrive: Parkplatz für Verbrennermotoren mit einem E-Fahrzeug zur Anmiete,d.h. ist ein Parkplatz(vorzugsweise im Parkhaus) frei kann man sich das dazugehörige eFahrzeug ausleihen(Carsharing,..) und mit diesem weiter fahren.

 

Berlin2.0
Referenznr.: 2019-05023