Zum Inhalt springen

feste Rampen Lieferzugängen

Kapitel 5: Lärmminderungsstrategien und Maßnahmen 2018-2023
Straßenlärm
Sonstiges

An der Arminiusmarkthalle muss für die Belieferung von Norma und vom Bäcker eine Rampe aus Metall an den Eingang in die Halle und an der Straße aufgebaut werden. Das Überfahren dieser mit einem Hubwagen ist tierisch laut, da die Rampe nicht fest verbaut ist und daher nicht auf dem Boden klappert. Ebenso ist der gepflasterte Weg vor dem Eingang sehr unvorteilhaft, aber vermutlich durch den Denkmalschutz vorgeschrieben. Trotzdem ist es sehr ungünstig, dass hier an der neu gebauten Straße keinen Bordsteinabsenkung/Straßenanhebung vorgenommen wurde. Wenige Meter weiter ist ein weiterer Eingang, der allerdings nicht zur Belieferung benutzt wird. An diesem Eingang ist die Straße angehoben worden. Dieser unnötige Lärm hat zur Folge, dass von Montag bis Samstag um 6 Uhr morgens ein immenser Krach durch die Straße gefegt wird und das Schlafen damit unmöglich wird.

PhoeeenixX
Referenznr.: 2019-04965