Zum Inhalt springen

E-Busse oder H2-Busse statt Strassenbahnen

Kapitel 5: Lärmminderungsstrategien und Maßnahmen 2018-2023
Schienenlärm

- Entfernen aller Schienen, sowie Oberleitungen nebst techn. Anlagen und Schaffen der alternativen Bus-Fahrbahn

- Ersetzen der Strassenbahnen mit wesentlich leiseren Bussen, die über alternative Antriebstechnik, vorzugsweise H2 verfügen. Natürlich müssen die Fahrzeuge zur Unfallvermeidung über künstliche Geräuscherzeuger verfügen, um Personen im direkten Umfeld zu warnen. 

- Eventuell kann an einigen Strassenabschnitten die Busspur entfallen und in Fahrradspuren gewandelt werden

- Strassenbahnfahrer sollen die neuen Busse lenken und müssen geschult werden

 

+ Weniger Lärm

+ Flexible Nutzung der neuen Busspur, auch für Rettungsfahrzeuge oder sonstigen Verkehr

+ Entfall der Kosten für die Oberleitungen und Stromversorgung der Strassenbahnen

+ Der Einsatz doppelstöckiger Busse wäre denkbar

+ Verkauf der Triebwagen an andere Länder / Städte denkbar

+ Ausbau und Förderung von H2-Tankstationen und damit Verringerung des H2-Preises auf lange Sicht

 

- Hohe Kosten für Demontage und Verschrottung, als auch Herrichten der Fahrbahnen

- Hohe Kosten für Neuanschaffung für Busse, wobei der Einsatz von Bestands-Bussen sofort möglich wäre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CED Creative El Duderino
Referenznr.: 2019-04960