Zum Inhalt springen

Tempo 30 in allen Nebenstraßen und flächendeckende Kontrollen auf Einhaltung

Kapitel 2: Was bisher erreicht wurde - Umsetzung der Lärmaktionspläne 2008 und 2013
Straßenlärm

Die allgegenwärtige Ignoranz der Geschwindigkeitsbeschränkung in 30ger-Zonen und Tempo30-Strassen durch viele Autofahrer, die sich durch das gesamte Stadtgebiet zieht, führt zu hoher Lärmbelästigung, zeugt von extremer Rücksichtslosigkeit auf Anwohner und Passanten und mindert in eklatanter Weise die Lebensqualität in dieser Stadt. Raserei wird man zwar nie ganz beseitigen können, weil es immer Menschen mit dieser Art des Auslebens iher Psychosen und  Frustrationen geben wird, aber sie muss eingedämmt werden mit Geschwindigkeitsbegrenzungen und deren konsequenten Durchsetzung. Nur durch eine kompromisslose Einhaltung und deren Kontrolle durch die Behörde kann dies auch zu nachhaltiger Akzeptanz führen. Ich frage mich immer, woher diese Raser ihre Sicherheit nehmen, die Lage zu überblicken zu können, wenn sie mit überhöhter Geschwindigkeit und aufheulendem Motor durch enge Wohnstrassen brettern, wo doch stets zwischen den parkenden Autos am Strassenrand oder aus jeder Einfahrt Kinder, Ältere oder Tiere auf die Strasse gelangen könnten. Derart rasende Autofahrer stellen  mit dreister Selbstverständlichkeit und komplett fehlendem Unrechtbewusstsein ihr Fahrvergnügen und ihr Ans-Ziel-Kommen-Wollen über geltende Vorschriften und damit über andere Menschen und dem sollte wirklich Einhalt geboten werden. 

Flieder
Referenznr.: 2019-04928