Zum Inhalt springen

Entwicklungsgebiet Schönefelder Chaussee/BER

Kapitel 2: Was bisher erreicht wurde - Umsetzung der Lärmaktionspläne 2008 und 2013

Der Entwurf des Lärmaktionsplan berücksichtigt die dynamische Entwicklung der Berliner Randgebiete völlig unzureichend. Beispielhaft ist dafür der zukünftige Flughafen Schönefeld mit seinen anliegenden Gebieten, deren Entwicklung bereits jetzt von Wohnungsneubau und starkem Zuzug sowie schneller Ansiedlung von Industrie und Gewerbe bestimmt wird.

Straßen wie die Schönefelder Chaussee/Altglienicke liegen in ehemals ruhigen Wohngegenden, müssen aber inzwischen ohne Anpassungen der Infrastruktur ein Vielfaches an Verkehrs- und Parkvolumen aufnehmen. Verkehrsberuhigende Maßnahmen wie Tempo 30-Zonen und Ausbau von Alternativrouten sowie begleitende Lärmschutzmaßnahmen müssen für den Erhalt der Gesundheit/Lebensqualität der Anwohner zeitnah realisiert werden, um einer weiteren Ghettoisierung von Quartieren wie dem Kosmosviertel entgegenzuwirken.

Jürgen W.
Referenznr.: 2019-04888