Zum Inhalt springen

Schlimmer hätte es nicht kommen können...

Hinweis

Ich gehöre ja zu den Optimisten; deswegen bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass Stadtplaner und Stadtplanerinnnen oder wer auch immer soviel Unästhetik produzieren können - ohne jeden Flair. Und für den Verkehr - per Auto, als Fußgänger oder mit dem Fahrrad - eine Katastrophe. Da schließe ich mich den vielen Kommentaren an - da nützen auch die Pflänzchen in den Parkletts nichts.

Anstatt sich an der Kreativität von Gewerbetreibenden ein Beispiel zu nehmen, wie Räume und Begegnung gestaltet werden können, werden diese vom Ordnungsamt noch mit Bußengeldern belegt, wenn sie schöne Orte schaffen.

Ich habe nichts gegen weniger Parkplätze für Autos und wünsche mir mehr Parkplätze für Fahrräder auf der Straße. Das schafft eine Menge Raum auf den Gehwegen für Begegnung. Und mit sinnvollen Lieferzonen und Lieferzeiten und konsequenter Kontrolle von Parkern in der 2. Spur, einigen Zebrastreifen...lässt sich vieles entschleunigen...das reicht doch !

Und wenn wirklich bei fahrradfreien Gehwegen noch mehr Platz für Begegnung geschaffen werden soll, dann doch bitte mit Flair und Kreativität den einen oder anderen Bürgersteig verbreiten mit schön gestalteter Beflasterung. Das geht doch in anderen Ländern auch. Eine einfache Holzbank hier und da und schöne Baumpflanzenbegrünungen und noch das ein oder andere zusätzliches Grün...das reicht doch !

Aber bitte keine Parkletts !!!!

 

M.K.H.
Referenznr.: 2018-04080