Zum Inhalt springen

Ja zu einer sinnvollen Autoverkehrsvermeidung, aber ohne "Parkletts" bitte

Hinweis

Die allermeisten Schreiber haben mir meine meinung bereits vorweggenommen. Die Parkdinger sind bereits konzeptionell vermurkst, die Auswirkungen auf den Autoverkehr sind ebenfalls eine Katastrophe, für die Fahrradfahrer ist alles eine Verschlimmbesserung und für den gemeinen Flaneur sind die Metallstangen bereits optisch eine Zumutung.

Die bisherige Bürgerbeteiligung war in meinen Augen reine Beschäftigungstherapie, darum fasse ich mich auch hier kurz und schlage vor: kürzt die Testphase ab, macht ein neues Konzept und räumt die Straße einfach mal wieder ein bischen auf, mit Platz für Fahrradfahrer und Lieferanten, aber vor allem für die Fußgänger. Herzlichen Dank

Und dann möchte ich noch daran erinnern: nach meinem Eindruck hatte der Kiez immer eher ein Problem mit dem übermäßigen Nord/Süd Verkehr, und daran ändert sich nun leider gar nichts.

Udo Frank
Referenznr.: 2018-04079