Zum Inhalt springen

Innovative Geschäfte - am Beispiel Kaffeekränzchen/Ludothek

Nachbarschaft

In der Umgebung fehlt es an innovativen und atmosphärischen Treffpunkten und Geschäften. Im Mittelpunkt meiner Idee stehen Konzepte zum familienfreundlichen Aufenthalt (kein Alkohol, keine Gewinnspiele) für Menschen aller Altersgruppen.

Mein Beispiel ist das "Kaffeekränzchen", ein weitläufiges Lokal in denen sich zwei Geschäftsideen verbinden. Einerseits kann man dort Blumen kaufen, wie in einem üblichen Blumenladen, andererseits gibt es Sitzmöglichkeiten und eine Auswahl an Kaffee und Kuchen. Die Tische werden mit Beispielsträußchen, die zum Verkauf stehen, dekoriert. Jeder Strauß kann auch gekauft werden. Die Kombination der Düfte von Gebackenem, Kaffee und Blumen ergeben ein einzigartiges Durfterlebnis, die Sträuße zudem eine bereichernde Optik. Der Ort läd zu Genuss und Ruhe ein, ohne dabei Kinder und Familien auszuschließen. Die Idee beeinhaltet die Möglichkeit kostenlos Breie oder Flaschen für Säuglinge aufzuwärmen und soll auch für Kleinkinder ein Ort des Entdeckens sein.

Ein weiteres Beispiel wäre eine Ludothek, das ist ein Geschäft indem es darum geht Gesellschaftsspiele ausleihen zu können und Treffpunkt zur sozialen Interaktion ohne sozialarbeiterischen Ansatz von außen. Aus einer Vielzahl von Spielen können Kunden wählen und sich zum gemeinsamen Spiel verabreden, Einnahmen werden durch die Vermietung von Tischen eingenommen, oder Getränke/Speisen. Es gibt viele Möglichkeiten diesen Ort teilweise speziell für Kinder zu öffnen oder den Laden exklusiv für Spielgruppen zu vermieten/reservieren. Zielgruppe solcher Läden sind vor allem erwachsene regelmäßige Spielgruppen, teilweise Spielentwickler und Menschen die keinen geeigneten Ort finden Spieleabende zu Hause stattfinden zu lassen. Ein interessanter Punkt ist die Stärkung von (regelmäßigen) sozialen Kontakten.

Helena
Referenznr.: 2018-03427