Zum Inhalt springen

Tempelhof = partizipative Stadtentwicklung

Partizipation / Demokratie

Tempelhof als symbolischer Ort der Berliner*innen erfordert eine Partizipation als Teilhabe als partizipative Stadtentwicklung: Einbeziehung der Bürgerschaft auf dem Niveau von Teilhabe und keine Scheinbeteiligung (siehe Beteiligungsleiter von  S. Arnstein)

d.h. gemeinsame Entwicklung eines Partizipationskonzeptes und keine Auftragsvergabe an ein Unternehmen, dass vorgibt wie Beteilig (passiver Akt) funktionieren soll

 

Christine
Referenznr.: 2018-00679