Zum Inhalt springen

Etablierung eines Ortes der Demokratie (-bildung) und der sozialen Integration

Partizipation / Demokratie

Der Standort und die Geschichte des ehemaligen Flughafens erfordern einen sensiblen Umgang mit der Vergangenheit bei gleichzeitiger Ausrichtung auf die Zukunft.

Ein erfolgreiches Beispiel des Gedenkens, der Demokratie-Bildung und der Integration stellt die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg auf dem ehemaligen Gelände des KZ Flossenbürg in Bayern dar, die heute pro-aktiv mit Bildungsangeboten und Ausstellungen, die Vergangenheit des Ortes und der Menschen bearbeitet: http://www.gedenkstaette-flossenbuerg.de/start/

Das dazugehörige Museums-Café wird durch die soziale Einrichtung der HPZ-Werkstätten GmbH Irchenrieth betreut http://museumscafe-flossenbuerg.de/ und http://www.hpz-irchenrieth.de/

Ein Konzept des Wandels der Identität eines Ortes durch Demokratiebildung, soziale Integration,  und der Schaffung von Angeboten, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, die Tempelhof lebendig werden lassen.

mkoydl
Referenznr.: 2017-00643