Zum Inhalt springen

Int. Zentrum für nachhaltige Wohn- und Lebensmodelle, neue Bildungswege, social Start-ups, Integration, Kunst und Events

Strahlkraft / Internationalität

Internationales Zentrum für nachhaltige Wohn- und Lebensmodelle, neue Bildungswege, social Start-ups und Innovationen, Integration, Kunst, Medien und Events - gestaltet von Bürgerinnen und Bürgern, gefördert von der EU - weltweites Pilotprojekt. Als Stadtteil von Berlin könnte hier eine einzigartige City der Innovation, interkulturell, intergenerational, mit neuem nachhaltigen Wohn- und Lebensmodell und einem social balanced business model entstehen, mit dem wir beweisen können, dass Bürgerinnen und Bürger bottom-up die globalen Probleme meistern können und gleichzeitig ein aktives, gestaltendes, entlastetes und entpflichtetes Leben mit reaktivierten sozialen Werten führen. Weltweit einzigartig! Seit mehr als zehn Jahren arbeite ich an nachhaltigen Lösungen, die auf Basis von Bürgerbeteiligung umgesetzt werden und weltweiten Vorbildcharakter haben. Das Herzstück ist das neue Wohnmodell 'balance4yourlife' (hhtp://www.balance4yourlife.com), dazu gehören ein neues Medienkonzept, das Konzept für Bürgernetzwerke und ein Start-up Inkubator für Geflüchtete und Einheimische. Alle Entwicklungen sind fertig, seit 2017 liegen erste positive Ergebnisse aus der Parxis vor. Alle Konzepte sind unter internationaler Beteiligung von Bürgerinnen, Bürgern, Wissenschaftlern und Unternehmern entstanden und haben bereits einige Preise oder Auszeichnungen erhalten. Der Start-up Inkubator für Geflüchtete und Einheimische wurde im November 2017 mit dem Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Alle Konzepte sind durch das Zentrum für Soziale Innovationen in Wien als solche anerkannt und suchen einen Ort, an dem transparent, beispielhaft und mit nachhaltiger Wirkung und nachhaltigem Geschäftsmodell umgesetzt werden können. Da unsere globalen Probleme komplexe Ursachen haben, sind die Lösungen auch komplex und können hier nicht im Detail ausgeführt werden. Allein das Konzept für das neue Wohn- und Lebensmodell umfasst knapp 1000 Seiten. Tempelhof wäre geschichtlich, geografisch und architektonisch prädestiniert, um meine Konzepte umzusetzen. (Außerdem verbindet mich mit Tempelhof auch eine persönliche Geschichte aus der Zeit, in der ich im Irak lebte und arbeitete.) Meine Idee bietet in jeder für das Projekt bedeutungsvollen Kategorie ein Alleinstellungsmerkmal und wird darüber hinaus u.a. Lösungen für folgende Probleme liefern: Altersarmut, Alterseinsamkeit, Integration, Klimawandel, demografischer Wandel. Sie wird den sozialen Zusammenhalt stärken, viele neue Arbeitsplätze und -möglichkeiten und Innovationen schaffen. Die in Tempelhof aufwachsende nächste Generation wird eine vorbildliche Changemaker-Generation sein ;-).    

PPS: Die von mir entwickelten Konzepte sind bereits anerkannte soziale Innovationen, EU-förderfähig und es gibt Interessenten aus der ganzen Welt, die zum Leben und Arbeiten sofort nach Tempelhof kommen würden, viele sofort!

Anette Pekrul
Referenznr.: 2017-00613