Zum Inhalt springen

Baugruppen

Wir brauchen kleinere Parzellen, damit nicht nur riesige Gesselschaften am Markt vorbeibauen und dabei riesige Renditen erwirtschaften, sondern auch kleine Gruppen sich zusammenschliessen können und ihre Vorstellung von Wohnen, Leben, Großwerden, Altwerden und Arbeiten ausdrücken können. Dann identifizieren sich Menschen auch mit einem neuen Viertel und bringen sich in die Planung ein. Ich kann diese Investoren- und Wohnugsbaugesellschaftsklötze für die keiner wirklich verantwortlich ist, und die von Vernachlässigung, Mittelmaß und Belangloskeit zeugen, mit ihren kleinen Fenstern und banalen Grundrißen, so lieblos hingestellt, nicht mehr ertragen.

Geßner
Referenznr.: 2017-00510