Zum Inhalt springen

Frischwasserstation für Trinkwarmwasser

Effiziente Energieverwendung Trinkwarmwasser dezentral

Allgemeine Informationen:

@Grit Koalick

Eine Frischwasserstation wird genutzt, um Trinkwasser zu erhitzen. Das Trinkwasser wird nach dem Durchlaufprinzip erwärmt, also erst dann, wenn ein Bedarf an warmem Trinkwasser entsteht (z.B. Duschen, Abwaschen, etc.). Die Wärme hierfür kommt aus dem Speicher des Heizsystems. Der Wärmeübergang wird mit einem Wärmetauscher realisiert. Das Wasser aus dem Heizsystem und das Trinkwasser laufen separat in ihren Kreisläufen, nur die Wärme wird übertragen.

Produkt: Trinkwarmwasser

Kosten: 1.000-2.500€ pro Station

Vorteile:

  • geringe Legionellengefahr
  • geringe Gerätegröße
  • Trennung von Trink- und Heizungswasser

Nachteile:

  • zusätzlicher Strombedarf
  • Abhängigkeit vom Wärmeerzeuger

Potential im Rathausblock: hoch

Positive Nebeneffekte: mit Solarthermieanlage kombinierbar

Hemmnisse: -

Referenznr.: 2021-11504