Zum Inhalt springen

Wie könnte die CityWest von Berlin im Jahr 2040 aussehen?

Der Bezirk führt die Diskussion zur Charta City West 2040 mit den zuletzt aufgeworfenen Zukunftsfragen und Themen fort, aktuell mit einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe.

Online-Diskussion zu den Schwerpunktthemen "Leitbild/Vision, Nutzungsmischung und Städtebau in der City West"

Dokumentation der Veranstaltung

Präsentation der Veranstaltung (PDF, ca. 7 MB)

 

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung unter folgendem Link notwendig: https://www.planergemeinschaft.de/anmeldung-leitbild

Die Videokonferenz findet mit dem Programm Zoom statt. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr, die Einwahl ist ab 18.00 Uhr möglich.

Anmeldeschluss ist der 8.12.2020, 12.00 Uhr. Sie erhalten nach dem genannten Anmeldeschluss einen Einladungslink. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und anschließend auf den Social-Media-Kanälen des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf veröffentlicht.

Im Vorfeld der Veranstaltung können Sie Ihre Fragen auf mein.berlin.de stellen.

 

Am 8. Dezember 2020 findet die letzte Veranstaltung der dreiteiligen Reihe zur Zukunft der City West statt. Thema ist "Leitbild/Vision, Nutzungsmischung, Städtebau". 

Die in diesem Jahr vom Werkstadtforum publizierte "Charta CITY WEST 2040. City West - Die Offene Stadt" formuliert Ansprüche und Ziele an eine integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung. Aus bezirkspolitischer Sicht stellt die Charta einen wichtigen Beitrag zur künftigen Entwicklung der City West dar. Der Bedarf, die Charta mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren, ist somit groß.

Oliver Schruoffeneger, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt sagt zur Veranstaltungsreihe: "In den beiden vorangegangenen Veranstaltungen zeigte sich ein reges Interesse der Bürger*innen und Bürger an den diskutierten Themen. Deutlich wird, dass mit der Charta die Diskussion zur Entwicklung der City West durch das Werkstadtforum bereichert wurde. Das Kuratorium ist interessiert an den Hinweisen und einzelnen Aspekten der Diskussionen um diese in eine Fortschreibung der Charta aufzunehmen. Daher freue ich mich besonders auf die breit angelegte Bürgerdiskussion."

Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf lädt Sie herzlich zur digitalen Informations- und Diskussionsveranstaltung der Reihe "Zukunft der City West" ein.

Themenkomplex "Leitbild/Vision, Nutzungsmischung im Städtebau" Dienstag, 8.12.2020, 18.30 - 20.30 Uhr Einwahl per ZOOM ab 18.00 Uhr

Die Videokonferenz findet mit dem Programm Zoom statt. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung unter folgendem Link notwendig: https://www.planergemeinschaft.de/anmeldung-leitbild

Anmeldeschluss ist der 8.12.2020, 12.00 Uhr. Sie erhalten nach dem genannten Anmeldeschluss einen Einladungslink. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet. Es ist geplant diese anschließend auf den Social-Media-Kanälen des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf sowie auf mein.berlin.de zu veröffentlichen.

Sie haben die Möglichkeit im Vorfeld der Veranstaltung auf mein.berlin.de Ihre Fragen zum Themenschwerpunkt "Leitbild/Vision, Nutzungsmischung, Städtebau" einzureichen. Die Projektseite finden Sie, indem Sie den "Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf" auswählen.

Die Vertreter aus dem Kreis des Werkstattforums sind Wolf Uwe Rilke, Tim Heide und Michael Knoll. Sie blicken mit stadtplanerischen und architektonischen Hintergrund auf die künftigen Herausforderungen bei der Entwicklung der CITY WEST. Insbesondere die Auswirkungen der Digitalisierung, des Online Handels und der Corona-Pandemie auf die städtische Struktur geben Anlass, über die künftigen Veränderungen in den Innenstädten nachzudenken. Ihr Beitrag wird sich auf den Themenkomplex "Leitbild/Vision, Nutzungsmischung im Städtebau" konzentrieren.

Als externe Expertin wird Dr. Joëlle Zimmerli die Inhalte der Charta CITY WEST reflektieren. Frau Zimmerli kommt aus der Schweiz und kennt Berlin gut. Sie untersucht als Stadtsoziologin die Ansprüche unterschiedlicher Nutzer*innen an die Stadt und an die Planungsprozesse. Dabei stützt sie sich auf Methoden der empirischen Sozialforschung, um die Schnittstellen zwischen gesellschaftlichen, raumplanerischen und wohnungswirtschaftlichen Fragestellungen zu beleuchten.

Einen breiten Raum in der Veranstaltung wird die Bürgersdiskussion einnehmen. Sie haben die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen oder ihre persönliche Sicht einzubringen bzw. individuelle Belange vorzutragen und die Diskussion zu bereichern.

Die "Charta City West 2040" finden Sie unter www.werkstadtforum.de  bzw. www.mein.berlin.de. Zur Vorbereitung auf die Diskussion empfehlen wir im Vorfeld der Veranstaltung die Lektüre.

Die Veranstaltungsreihe wird durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf durchgeführt.

Die Veranstaltungsreihe umfasst drei Termine mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunktthemen:

  • Dienstag, 10. November 2020: "Mobilität",
  • Freitag, 20. November 2020: "Stadtökologie/Klima und Nachhaltigkeit",
  • Dienstag, 8. Dezember 2020: "Leitbild/Vision, Nutzungsmischung und Städtebau".