Zum Inhalt springen

Beteiligungsformate

Hier finden Sie eine Übersicht von Beteiligungsformaten, die bereits stattgefunden haben.

Präsentation Besucher*innen- und Projektebefragung

Besucher*innenbefragung auf dem Tempelhofer Feld

In ausgewählten Bereichen des Tempelhofer Feldes sind Flächen ausgewiesen, auf denen zivilgesellschaftliche und zum Teil auch kommerzielle Akteure Angebote für Besucher und Besucherinnen geschaffen haben. Diese Projekte bürgerschaftlichen Engagements und die Serviceangebote tragen zur besonderen Attraktivität des Feldes bei. 

Gemäß dem Entwicklungs- und Pflegeplan (EPP) ist eine regelmäßige Evaluation der Umsetzung der bestehenden Projekte vorgesehen. Im Oktober 2018 hat eine Gruppe interessierter Bürger*innen in einer Themenwerkstatt vorgeschlagen, eine solche Evaluation in Form einer Befragung eigenständig zu organisieren. Dieses Vorgehen wurde von der Feldkoordination befürwortet und durch ein Feldforum legitimiert womit die „AG Feldforschen“ ins Leben gerufen wurde. Zur fachlichen Unterstützung der Arbeitsgruppe hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in Abstimmung mit den Bürger*innen die asum GmbH beauftragt. 

Die „AG Feldforschen“ hat ein Konzept zur Befragung von Besuchenden, von Akteuren bürgerschaftlicher Projekte sowie der Serviceangebote entwickelt. Mit Hilfe von vielen weiteren Engagierten fand schliesslich am 12. Mai 2019 zum 70. Jubiläum der Luftbrücke die Befragung von über 1.000 Besuchenden statt!

Der vorliegende Bericht spiegelt das große bürgerschaftliche Engagement wider und zeigt sowohl Qualitäten als auch Defizite auf. Aus den geführten Interviews und Befragungen lassen sich Änderungsbedarfe und Zukunftswünsche ableiten, um das Tempelhofer Feld erfolgreich weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse dieser Befragung sind unter der Schirmherrschaft der Feldkoordination entstanden. 

Am heutigen Termin präsentieren die Mitglieder der „AG Feldforschen“ die Ergebnisse der Befragung. Besonderer Dank gilt den Initiator*innen Margarete Heitmüller, Michael Schneidewind und Mareike Witt, ebenso wie den vielen Freiwilligen, die die Befragung so tatkräftig unterstützt haben! 

Anmeldung zur Präsentation

Die Präsentation findet online statt und ist auf 100 Teilnehmende begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail ist bis 1 Tag vor dem Termin notwendig.: tempelhoferfeld@senuvk.berlin.de

Sie erhalten die Zugangsdaten und weitere technische Hinweise nach Ihrer Anmeldung. Zur Teilnahme empfehlen wir, dass Sie einen Computer mit Kamera und Mikrofon nutzen. Eine Einwahl per Telefon ist auch möglich.