Zum Inhalt springen

Straßen-Wasserpumpen instandsetzen und ergänzen

Sonstiges

Den Vorschriften des Katastrophenschutzgesetzes von 2016 kommt Berlin im Punkt Notwasserbrunnen nicht nach. Ein Großteil der Pumpen ist defekt, die Reparatur soll 20 Mio. Euro kosten, dafür gibt es kein Geld. Berlin ist also für einen Katastrophenfall nicht gerüstet.

Wenn die Wiederherstellung der alten Anlagen zu einem vertretbaren Preis unmöglich ist, müssen neue in ausreichender Zahl errichtet werden. Am besten werden sie so konzipiert, daß sie auch für die Bewässerung des Stadtgrüns nutzbar sind. So tragen sie direkt zur Sicherheit und indirekt zur Verbesserung des Klimas der Metropolregion bei.

Nofretete
Referenznr.: 2021-09210