Zum Inhalt springen

Zweiter S-Bahnring rund um Berlin

Siedlungsentwicklung und Wohnungsmarkt

Es sollte ein zweiter S-Bahnring run dum Berlin gebaut werden. Der Speckgürtel rund um Berlin wächst rasant. Umso wichtiger wird es, die Querverbindung durch einen gut ausgebauten, schnellen, durchgängigen und verlässlichen öffentlichen Verkehr miteinander zu verbinden. Ein zweiter S-Bahnring rund um Berlin würde eine solche Verbindung bieten. Dieser könnte ganz grob entlang der Landesgrenze Berlin/Brandenburg verlaufen bzw. die Endbahnhöfe der bestehenden S-Bahnlinien quer miteinander verbinden. Denn die Verkehre nehmen auch hier zu, werden aktuell aber vielfach noch mit dem Pkw bewältigt bzw. mit zusammengestückelten Regionalbahn- und Buslinien, die im nächsten größeren Zentrum enden. Zugleich würde die neue Verbindung Berlins ÖPNV-Kapazität von Durchfahrern entlastet und das Umland selbst stärken.

Mir ist vollkommen bewusst, dass es sich hierbei um ein Projekt handelt, dass Jahrzehnte in Anspruch nimmt. Zugleich ist sicherlich allen klar, dass das Wachstum der Region nicht demnächst aufhören wird (das Ausbleiben von größeren Katastrophen, Kriegen etc. anheimgestellt). Nur wenn die Länder Berlin und Brandenburg dieses Projekt jetzt beginnen, können sie in 25-30 Jahren fertig sein.

Enjott
Referenznr.: 2020-08814