Zum Inhalt springen

Wuhlewanderweg für alle - Zugänge barrierefrei umgestalten

Kosten: keine Angabe B = über 20.000 Euro stadtteilübergreifend Abt. StadtUmNatSGA

Macht den Wuhlewanderweg für alle Menschen zugänglich!

Der Wuhlewanderweg - besser gesagt die Zugänge zum Wuhlewanderweg sind das beste Beispiel dafür, dass Barrierefreiheit uns alle angeht.

Der Wuhlewanderweg an sich mag einigermaßen barrierefrei sein, doch haben Sie schon einmal auf die Zugänge geachtet? Hier versperren etliche Poller, Schranken, Steine den Zugang oder es gibt nur Trampelpfade, die zum Wuhlewanderweg führen. Und so werden von diesem wundervollen Ort für Spaziergänge etliche Menschen ausgeschlossen, weil sie nicht entlang können oder sich nicht trauen.

Eine Verbesserung der Situation kommt hier nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen zu gute, die in eigener Häuslichkeit oder in den diversen Einrichtungen der Alten- oder Behindertenhilfe entlang des Wuhlewanderweges leben. Auch Radfahrer*innen und Eltern mit Kinderwagen werden sich sicher freuen, nicht mehr über Stolperfallen zu hoppeln oder enge Klemmstellen zu umzirkeln.

 

Yvonne Full bearbeitet am
Referenznr.: 2022-15326

Offizielle Rückmeldung

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Stellungnahme:

Abteilung Stadtentwicklung, Umwelt- und Naturschutz, Straßen und Grünflächen

Kostenschätzung: kann in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation nicht benannt werden

Der Vorschlag wäre eventuell eine mögliche Maßnahme der Städtebauförderung für kommende Jahre, erfordert aber die Finanzierung von weit über 20.000 Euro und muss damit für die Investitionsplanung angemeldet werden.