Zum Inhalt springen

Fußwege verschönern - Beton gegen Grasflächen tauschen

10.000€ B = über 20.000 Euro stadtteilübergreifend Abt. StadtUmNatSGA

Viele Fußwege im Bezirk sehen nicht schön aus und sind aus ökologischen Gründen eine Katastrophe. Weg mit den Betonfließen! Sehr viele der Fußwege im Bezirke sollte man deutlich schmaler machen. Den Teil, den man von den Fußwegen wegnimmt beflanzt man dann mit Gras oder Wildblumen (Bienensterben)

Außerdem sollten Grasflächen nicht mehr so kurz gemäht werden. Ist das Gras kurz gemäht trocknet der Erboden darunter (und das Gras selbst) schneller aus, der dann wiederum schlechter Regenwasser aufnimmt. So zerstört man auf Dauer Vegetation. Es gibt bereits sehr viele gute Kozepte, wie man Städte ökologischer macht und einige Städte haben da auch schon tolle Sachen umgesetzt, von denen man sich Sachen abgucken könnte.

Es würde schöner aussehen, die Leute würden sich entsprechend wohler fühlen und es wäre sehr gut für das Klima (also unser Überleben).

Pflaume bearbeitet am
Referenznr.: 2022-15253

Offizielle Rückmeldung

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Stellungnahme:

Abteilung Stadtentwicklung, Umwelt- und Naturschutz, Straßen und Grünflächen

Kostenschätzung: kann in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation nicht benannt werden

Der Vorschlag erfordert eine Finanzierung von weit über 20.000 Euro und muss damit für die Investitionsplanung angemeldet werden.