Zum Inhalt springen

Städtebaulicher Wettbewerb EZ-Campus Plus

Informieren Sie sich über den städtebaulichen Wettbewerb für den Berliner Standort des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beim Europahaus und bringen Sie Ihre Anregungen ein.

Informationsveranstaltung

Ziel der Veranstaltung war das Sammeln von Anregungen für die Wettbewerbsauslobung aus der lokalen Bürgerschaft und Akteurslandschaft. Zentrale Themen waren einerseits die städtebauliche Einbindung des Neubaus, andererseits die Gestaltung der umgebenden Freiräume.

Die Veranstaltung gliederte sich in zwei Teile. Zunächst führten unterschiedliche Input-Vorträge in das Thema ein: Nach der Begrüßung durch die Moderatorin Marie Neumüllers sowie die Direktorin der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, Frau Dr. Gundula Bavendamm, gab Manfred Kühne einen Überblick über die historische Entwicklung des Areals und seine heutige städtebauliche Bedeutung. Anschließend stellte Marc Steinmetz die Aufgabenstellung und den Ablauf des städtebaulichen Wettbewerbs zum „EZ Campus Plus“ vor. Kern der Veranstaltung war eine Podiumsdiskussion und eine anschließende Kleingruppendiskussion aller Teilnehmenden zu den oben genannten Schwerpunktthemen.

Eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier.

 

 

Quelle: Urbanizers