Zum Inhalt springen

Gebietsdialog Gewerbegebiet Storkower Straße

Durch einen aktiven Zusammenschluss der Unternehmen, Clubs und sozialen Träger im Gewerbegebiet sollen notwendige Veränderungen zügig umgesetzt werden können. Ziel ist es, gemeinsame Projekte zu planen und sichtbare Veränderungen in Gang zu setzen.

Ortsbegehung im Gewerbegebiet

Heute trafen sich ansässige Gewerbetreibende und Clubleitungen, Vertreter des Bezirkes, des Straßen- und Grünflächenamtes (SGA), der BSR und sozialer Träger zu einer gemeinsamen Ortsbegehung im Gewerbegebiet. Ziel war es, Hotspots zu identifizieren und aufzuzeichnen, Verantwortlichkeiten für deren Beseitigung zu klären und erste Wege für eine Verbesserung der Situation einzuschlagen. Die Böschung zwischen der Storkower Straße (Hauptstraße) und den anliegenden Gewerbeeinheiten ist seit langer Zeit nicht zurückgeschnitten worden und mittlerweile mannshoch. Laternen gibt es nicht. Das führt dazu, dass Sperrmüll, Essensreste und leere Flaschen weggeworfen werden, Menschen ihre Notdurft verrichten, Ratten unterwegs sind und die Wände mit Graffiti beschmiert werden. Wegen des Vogelschutzes ist ein radikales Zurückschneiden der Böschung erst im Herbst möglich, so die Auskunft des SGA. Es wurde geklärt, wer für welche Bereiche zuständig ist: die BSR, das SGA oder die Eigentümer der Objekte im Gewerbegebiet.