Zum Inhalt springen

E-Fehrzeuge als Zwischenspeicher nutzen

Schnittstellen Mobilität Strom Nutzung von Synergien

Allgemeine Informationen:

@ Grit Koalick

Beim Laden von Elektroautos wird Strom aus dem Netz bezogen. Bidirektionales Laden der Batterie stellt eine Möglichkeit der Netzstabilisierung dar, indem die Batterie des Elektrofahrzeugs bei Bedarf entladen wird. Damit stellt das Elektroauto dem Netz Strom zur Verfügung. Diese Möglichkeit lässt sich gut mit einem Energiemanagementsystem kombinieren, sodass das Auto zu den Nutzungszeiten immer geladen ist.

Potential im Rathausblock: hoch

Positive Nebeneffekte: -

Hemmnisse: setzt die Möglichkeit des bidirektionalen Ladens der Batterie voraus

Referenznr.: 2021-11510