Zum Inhalt springen

Hermannbrücke am S+U-Bhf. Hermannstraße

Busspur

 

Die Hermannbrücke gehört zu den engsten Stellen der Hermannstraße. Darüber hinaus müssen für die Busse der BVG die Schwenkbereiche für die Haltestellen auf der Brücke berücksichtigt werden. Deshalb entsteht in diesem Bereich eine breite Busspur, die ebenfalls von Radfahrenden genutzt werden kann. Angesichts der geplanten Spurenbreite von ca. 5,75 Metern können haltende Busse von Radfahrenden mit ausreichend Abstand überholt werden.

Referenznr.: 2020-06544