Skip to content

Dialog zum Wohngebiet Greifswalder Straße - 3 Phase

In der 3. Phase vom ISEK Greifswalder Straßen konnten Sie Listen von Maßnahmen kommentieren.

Participation is not possible at the moment. It ended on .
Kommentarphase
Schreiben Sie Kommentare zu den einzelnen Maßnahmen.

Dialog zum Wohngebiet Greifswalder Straße - 3 Phase

(01) Aufenthaltsqualität der Grün- und Freiflächen verbessern

Aufenthaltsqualität der Grün- und Freiflächen verbessern

  • hoher Anteil an Grün- und Freiflächen mit ruhigen Innenhofsituationen
  • Schlechter Zustand eines Großteils der Flächen beeinträchtigt die Aufenthaltsqualität, das Sicherheitsgefühl und die Nutzbarkeit der Flächen
  • umfassende gestalterische Aufwertung bzw. Neuanlage der Flächen und der entsprechenden Infrastrukturen ist erforderlich
  • Sicherung der Qualität und Nutzbarkeit der Flächen durch kontinuierliche Pflege wichtig

Die ausführliche Liste der Maßnahmen und Fotomaterial finden Sie hier.

 

Maßnahmenbündel 1:

  1. Übergeordnete Frei- und Grünraumkonzeption

    1. Sanierung und Aufwertung der zentralen Promenade und der Wasserbecken
    2. Sanierung und Aufwertung weiterer südlicher und nördlicher Ost-West-Achsen und Nord-Süd-Wegeverbindungen
    3. Aufwertung Einsteinpark sowie anliegender südlicher Park
    4. Instandsetzung der Denkmäler und Skulpturen und des Umfeldes
    5. Aufwertung des Grünzuges an der Ringbahn
    6. Baum-Neupflanzung, 30 %
    7. Umsetzung von weiteren Maßnahmen der "Übergeordnete Frei- und Grünraumkonzeption"
  2. Schaffung und Ausbesserung neuer Sitzgelegenheiten

  3. Neugestaltung des öffentlichen Raums südlich des Neubaus Kindertagesstätte in Abhängigkeit der Übergeordneten Grün- und Freiraumkonzeption

  4. Ausgleichsflächen für Baumfällungen der Säulenpappeln und weiterer Bäume

(02) Spiel- und Bewegungsflächen aufwerten und schaffen

Spiel- und Bewegungsflächen aufwerten und schaffen

  • Gute quantitative Versorgung der Spiel- und Bewegungsflächen
  • Teilweise Unterversorgung besteht im südlichen Bereich des Gebiets
  • Schlechter Zustand eines Großteils der Flächen – teilweise gar nicht mehr benutzbar
  • Neuanlage und zielgruppenspezifische Aufwertung von Spiel- und Bewegungsflächen ist erforderlich
  • Alle relevanten Ziel- und Altersgruppen müssen in diesem Prozess beteiligt werden

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier

Maßnahmenbündel 2:

  1. Errichtung eines Außenspielplatzes und Windschutzes für die soziale Einrichtung "Kinderzimmer"

  2. Spiel- und Bewegungsflächenkonzept/ Spielleitplanung mit generationsübergreifenden und zielgruppenspezifischen Angeboten

    1. SP Hanns-Eisler-Str. 2-4: Komplettsanierung nötig
    2. SP Michelangelostr. 63: Komplettsanierung nötig
    3. SP Einsteinpark/ Storkower Str. hinter 39-51: Komplettsanierung nötig
    4. SP Einsteinstr. hinter 16A-D, Spielplatz 1: Komplettsanierung nötig
    5. SP Einsteinstr. hinter 16A-D, Spielplatz 2 (Bolzplatz): Komplettsanierung nötig
    6. SP Thomas-Mann-Str. hinter 2-12: Komplettsanierung nötig
    7. SP Thomas-Mann-Str. 31-35: Komplettsanierung nötig
    8. SP Thomas-Mann-Str. 61: Komplettsanierung nötig
    9. SP Thomas-Mann-Str. ggü. 65: Bolzplatz gesperrt Komplettsanierung nötig
    10. SP Hanns-Eisler-Str. 58-71: Komplettsanierung nötig
    11. SP Storkower Straße 80: Komplettsanierung nötig
    12. SP Gürtelstr. neben 35 (Bolzplatz): Komplettsanierung nötig
    13. Neubau zweier Spielplätze (Entwurf Michelangelostraße)
    14. Startermaßnahme Sanierung Spielplätze und Bolzplätze, SP Hanns-Eisler-Str. neben 6 (Bolzplatz): Komplettsanierung nötig. Kinder- und Jugendbeteiligung
    15. Umsetzung von weiteren Maßnahmen des "Spiel- und Bewegungsflächenkonzept/ Spielleitplanung"
  3. Sanierung des Funktionsgebäudes "Sportanlage Hanns-Eisler-Str. 91"

(03) Bildungseinrichtungen investiv stärken

Bildungseinrichtungen investiv stärken

  • Bildungseinrichtungen im Gebiet (insbesondere die Heinrich-Böll-Bibliothek und die Schulen) sind sanierungs- und/oder modernisierungsbedürftig
  • Diskussion über eine städtebauliche Öffnung der Schulgelände anregen (z.B. Anlage Bürger_innengärten)

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 3:

  1. Sanierung der Heinrich-Böll-Bibliothek (ggf. Ausbau)

    1. Sanierung Barrierefreiheit, Haustechnik, Klimatisierung, Zumietung weiterer Kellerräume
    2. Neue Arbeitsplätze, Separater Bereich für Kinder und Jugendliche
  2. Gesamtprojekt Paul-Lincke-Schule (03G12) - Prüfung Bürgergärten: Öffnung des Schulhofes für das Quartier zur gärtnerischen Nutzung

    1. Sanierung Schulgebäude
    2. Sanierung Sportplatz
    3. Sanierung Schulhof
  3. Gesamtprojekt Gustave-Eiffel-Schule (03K04) Prüfung Bürgergärten: Öffnung des Schulhofes für das Quartier zur gärtnerischen Nutzung

    1. Sanierung Schulgebäude (Fassadensanierung, Sonnschutz)
    2. Sanierung Sportplatz
    3. Sanierung Schulhof
  4. Neubau Grundschule einschließlich gedeckter und ungedeckter Sportflächen (Entwurf Michelangelostraße) 3.5 Neubau Sporthalle für ein OSZ (Entwurf Michelangelostraße)

(04) Soziale Einrichtungen stärken und ausbauen

Soziale Einrichtungen stärken und ausbauen

  • Steigende Bedarfe an Einrichtungen der sozialen Infrastruktur durch Neubau an der Michelangelostraße (Neubau und Erweiterung von Kitas geplant)
  • Sicherung und Öffnung bestehender Einrichtungen müssen geprüft werden
  • Berücksichtigung des bestehenden Angebotes bei der Konzeption neu geplanter sozialer Einrichtungen im Entwurfsgebiet

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 4:

  1. Sicherung der Jugendfreizeiteinrichtung "Atelier 89" in Abhängigkeit vom Neubau Sozialer Infrastruktur ggf. Integration

  2. Prüfung der öffentlichen Nutzung des Schwimmhalle

  3. Konzept für modulare Erweiterungsbauten (Neubau) an den Kitastandorten Hanns-Eisler-Str. 82, Thomas-Mann-Str. 17/19 und Gürtelstraße 25

    1. Modularer Erweiterungsneubau Hanns-Eisler-Str. 82
    2. Modularer Erweiterungsneubau Thomas-Mann-Str. 17/19
    3. Modularer Erweiterungsneubau Gürtelstraße 25
  4. Sanierung Kindertagesstätte Pieskower Weg 48-50

    1. Sanierung Haus 50
    2. Sanierung Freifläche
  5. Sanierung Kindertagesstätte Thomas-Mann-Str. 17/19

  6. Sanierung Kindertagesstätte Gürtelstr. 25

  7. Sanierung Kindertagesstätte Thomas-Mann-Str. 63/65

    1. Energetische Sanierung Fassade mit Rest Fenster, Sonnenschutz, Heizzentrale, Grundleitungen, Vordächer, Terrassen, Sanierung JFE, Ausbau des zurzeit nicht genutzten alten Küchenbereiches im EG als Kitafläche
    2. Sanierung Freifläche Kitateil
  8. Sanierung Kindertagesstätte Hanns-Eisler-Str. 82

  9. Neubau Kindertagesstätte mit Außenraumgestaltung (Entwurf Michelangelostraße)

  10. Neubau Kindertagesstätte Storkower Straße 56

(05) Generations-übergreifende und zielgruppenspezifische Angebote und Treffpunkte schaffen

Generations-übergreifende und zielgruppenspezifische Angebote und Treffpunkte schaffen

  • Ausstattung mit generationsübergreifenden und zielgruppenspezifischen Angeboten im Gebiet ist defizitär (gilt für Angebote für Senior_innen, Jugendliche sowie Kinder und Familien)
  • Verbesserung der Identifikation mit dem Gebiet durch neue Angebote (Treffpunkte)

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 5:

  1. Potentialanalyse des Quartierspavillon mit integriertem Nutzungskonzept in Abhängigkeit vom Neubau Sozialer Infrastruktur

    1. Grundinstandsetzung des Quartierspavillons der Paul-Lincke-Grundschule (03G12) mit 0,525 Mio €.
    2. Bauliche Erweiterung der Quartierspavillon
    3. Landschaftsplanerische Einbindung in den Grün- und Freiraum
    4. Umsetzung der weiteren Maßnahmen des "Potentialanalyse des Quartierspavillon mit integriertem Nutzungskonzept"
  2. Schaffung eines interkulturellen Zentrums in Abhängigkeit vom Neubau Sozialer Infrastruktur ggf. Integration

  3. Neubauten zweier sozialer Infrastruktureinrichtungen (Entwurf Michelangelostraße)

(06) Zusammenarbeit mit wohnungswirtschaftlichen Akteuren bei der Erstellung flexibler Wohnkonzepte

Zusammenarbeit mit wohnungswirtschaftlichen Akteuren bei der Erstellung flexibler Wohnkonzepte

  • Sich verändernde Ansprüche an Wohnraum (z.B. durch demographische Entwicklung) erfordern flexible Wohnkonzepte
  • Förderung der Kooperation der wohnungswirtschaftlichen Akteuren im Gebiet zur Schaffung entsprechender Angebote

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 6:

  1. Schaffung von Betreutem Wohnen und altersgerechtem Wohnen

  2. Einrichtung des "Netzwerk Wohnen"

(07) Stadtteilzentrum in seiner Funktion und Qualität stärken

Stadtteilzentrum in seiner Funktion und Qualität stärken

  • Stadtteilzentrum erfüllt seine Versorgungsfunktion weitgehend
  • Teilweise bestehen Defizite hinsichtlich Angebotsstruktur und Gestaltung
  • Qualitative Weiterentwicklung und Ausbau der Angebotsstruktur soll forciert werden
  • Gestalterische Aufwertung und Attraktivierung des öffentlichen Raums (Greifswalder Straße)

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 7:

  1. Städtebauliches Gutachterverfahren zur Neugestaltung des Bibliotheksvorplatzes/ Marktplatzes

    1. Umsetzung der Maßnahmen zum "Städtebauliches Gutachterverfahren zur Neugestaltung des Bibliotheksvorplatzes/ Marktplatzes"
  2. Geschäftsstraßenkonzept Greifswalder Straße

(08) Nahversorgung für den alltäglichen Bedarf sichern

Nahversorgung für den alltäglichen Bedarf sichern

  • Kaum Nahversorgungsangebote im östlichen Bereich
  • Nachverdichtung in der Michelangelostraße als Chance Angebotslücken zu schließen
  • Bestehende Gastronomie- und Nahversorgungsangebote und kleinteilige Flächen bieten Potenzial zur Qualifizierung dezentraler Angebotes

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier

Maßnahmenbündel 8:

  1. Neubau Versorgungstrakt (Entwurf Michelangelostraße)

(09) Barrierefreies und sicheres Wegenetz herstellen

Barrierefreies und sicheres Wegenetz herstellen

  • Fußwegenetz weist erhebliche Schäden und Defizite hinsichtlich der Barrierearmut und der Beleuchtung auf
  • Erneuerungs- und Ausbesserungsmaßnahmen dringend erforderlich
  • Barrierearmut des Fußwegenetzes wird im Rahmen der Verkehrskonzeption bearbeitet

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 9:

  1. Licht- und Beleuchtungskonzept
    1. Installierung besonderer Lichtelemente an markanten Orte (Mittelachse, Platz mit Wasserbecken, an öffentlichen Einrichtungen)
    2. Installierung von Beleuchtung bei weiteren Wegeflächen zur Stärkung des Sicherheitsgefühls
    3. Umsetzung der weiteren Maßnahmen des "Licht- und Beleuchtungskonzepts"

(10) Mobilitätsbedürfnissen entsprechen

Mobilitätsbedürfnissen entsprechen

  • Verfügbarkeit von Mobilitätsangeboten variiert stark im Gebiet (Bereich um Einsteinpark und Storkower Straße)
  • Maßnahmen zur Verbesserung der verkehrlichen Anbindung, der Verknüpfung verschiedener Verkehrsmittel und der Minimierung externer Effekte des Verkehrs erforderlich

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 10:

  1. Verkehrskonzeption

    1. Grundhafte Erneuerung der Platz und Wegeflächen (Abbruch + Neubau, inkl. Unterbau), ca. 20 %
    2. Reparatur Wegebelag, ca. 60 %
    3. Reparatur Treppen und Rampen
    4. Schaffung von Fahrradstellplätzen und Abstellanlagen
    5. Umbau bzw. Neubau von Stellplätzen (Entwurf Michelangelostraße)
    6. Umsetzung der Maßnahmen der "Verkehrskonzeption"
  2. Umbau Michelangelostraße

  3. Umbau Hanns-Eisler-Straße

  4. Prüfung von zweitem Ausgang S-Bahnhof Greifswalder Straße bzw. Neueinrichtung S-Bahnhof Kniprodestraße

(11) Technische Infrastruktur sanieren und modernisieren

Technische Infrastruktur sanieren und modernisieren

  • Erneuerungs- und Ausbaubedarfe bestehen in den Bereichen der Abwasserentsorgung, der öffentlichen Beleuchtung und der Breitband-versorgung
  • Nachverdichtung im Bereich Michelangelostraße bietet Möglichkeit technische InfraInfrastruktur zu erneuern und auszubauen

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 11:

  1. Kanalisationssanierung (im Zuge Neubau Michelangelostraße)

  2. Verbesserung der Internetinfrastruktur ggf. in Form von Pilotprojekt "Schnelles Internet für soziale Einrichtungen"

(12) Erzeugung erneuerbarer Energien fördern

Erzeugung erneuerbarer Energien fördern

  • Nachverdichtung im Bereich Michelangelostraße erfolgt in Form eines Modellquartiers u.a. für ökologischen Neubau
  • Prüfung der Eignung von Gebäudedächern zum Einsatz von alternativen Energieträgern
  • Identifikation von Synergien zur Förderung erneuerbarer Energien durch Neubau an der Michelangelostraße

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 12:

  1. Machbarkeitsstudie für den Einsatz alternativer Energieträger auf Gebäuden

(13) Mikroklima verbessern und Klimaanpassung berücksichtigen

Mikroklima verbessern und Klimaanpassung berücksichtigen

  • Verbesserung der mikroklimatischen Situation vor dem Hintergrund des Klimawandels trotz guter Ausgangssituation wichtig (Adaption)
  • Dezentralen Regenwasserbewirtschaftung sowie Fassadengestaltung leisten außerdem Beiträge zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität in öffentlichen Räumen, Energieeinsparnissen bei Gebäuden und der Entlastung der Infrastruktur

Die ausführliche Maßnahmenliste mit Fotomaterial finden Sie hier.

Maßnahmenbündel 13:

  1. Machbarkeitsstudie für eine dezentralen Regenwasserbewirtschaftung

  2. Studie zum klimaneutralen Umgang von Fassadengestaltungen