Zum Inhalt springen

Bügel am Rathaus Charlottenburg

wird geprüft Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Auch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf arbeitet sicher noch mit viel Papier, welches auch zwischen den verschiedenen Dienstgebäuden hin- und her transportiert werden muss. Genau hier kann das Bezirksamt die Chance ergreifen und mit gutem Beispiel vorangehen. Dazu können Lastenrad-Anschließmöglichkeiten und auch ebendiese Lastenräder vor den Dienstgebäuden geschaffen werden, sodass z.B. die Post klimaschonend von A nach B transportiert werden kann. Zudem könnten die Lastenräder in den Zeiten, in denen sie nicht zum Transport von Post und co. benötigt werden, den Mitarbeiter_innen und der Bevölkerung zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung gestellt werden (vielleicht in Kooperation mit der "fLotte"??). Ein weiterer Vorteil für diesen Standort ist die Heinrich-Schulz-Bibliothek. Ich kann mir gut vorstellen, dass mit der Möglichkeit des Lastenrades einige sich entschließen könnten, nach dem (Lebensmittel-) Einkauf (in einem der vielen nahgelegenen Geschäften) noch in die Bibliothek zu gehen, weil man nicht alles nach Hause schleppen muss, sondern es bequem mit dem Lastenrad transportieren könnte. 

Lilly O.
Referenznr.: 2021-09637

Offizielle Rückmeldung

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Erstprüfung ist erfolgt.

Lastenradabstellplätze dürfen nur in Bereichen mit Tempo 30 und auf Fahrbahnen angelegt werden. Daher habe ich den Vorschlag in die Strae "Alt-Lietzow" hinter dem Rathaus verlegt.

Das Bezirksamt hat tatsächlich noch umfangreichen Papierpostverkehr, und zwar deutlich mehr als in ein normales Lastenrad hineinpasst. Daher wird der hausinterne Postverkehr seit einigen Jahren klimafreundlich mit einem mit Ökostrom geladenen Elektro-Klein-LKW erledigt.

Das Bezirksamt hat mit dem Projekt "fLotte Berlin" zusammen 10 weitere Lastenräder in den Verleih gebracht: https://flotte-berlin.de/kommunal/ - wir haben dabei auch einen Standort im Rathaus Charlottenburg bereitstellen wollen, es hat sich aber keine Möglichkeit dazu gegeben, da die Kombination aus geiegnetem Abstellplatz über Nacht und Betreuung durch Ehrenamtliches Personal hier nicht aufzufinden war. Die nächsten fLotte-Räder stehen nun an der Mierendorffstr. 6 bereit.