Zum Inhalt springen

Bügel am Schloss Charlottenburg

nicht umgesetzt

Vor dem Schloss Charlottenburg sind Lastenradbügel sicher sehr sinnvoll. So können Personen mit dem Rad zum Schlosspark und dort dann gemütlich spazieren gehen, ohne sich schon im Vornhinein den Kopf darüber zerbrechen zu müssen, wo man das Rad dann anschließen soll. Natürlich sollen die Bügel nicht mitten vor das Schloss, sondern seitlich davon, damit die Sicht auf das Schloss selbst nicht gestört wird. 

Lilly O.
Referenznr.: 2021-09636

Offizielle Rückmeldung

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Lastenradbügel können nur in Bereichen mit Tempo 30 und auf Fahrbahnen angelegt werden. Auf den öffentlichen Straßen im direkten Umfeld dieses Vorschlages ist das nicht möglich.

Der vorgeschlagene Parkplatz ist Eigentum der Stiftung preussischer Schlösser und Gärten, nicht des Bezirksamtes. Das Bezirksamt kann hier nicht von sich heraus tätig werden.

Auf dem vorgeschlagenen Parkplatz wird aktuell ein Neubau eines Besucherzentrums geplant. Das Land Berlin fordert in den Ausführungsbestimmungen Stellplätze der Landesbauordnung Berlin mittlerweile die Errichtung von Radbügeln für Lastenräder bei Bau neuer Gebäude, so dass auf diesem Weg Stellplätze geschaffen werden.

Da das Bezirksamt hier nicht selber tätig werden kann setze ich den Status auf "nicht umgesetzt".