Zum Inhalt springen

Funktionale Einheit Dammweg

Von den Planern des Spreeparks wird kaum berücksichtigt, dass das im Wald gelegene Stück des Dammwegs in seiner jetzigen Gestalt eng mit dem Wohngebiet verzahnt ist. Hier lernen Kinder Fahrradfahren und Skaten, hier wird flaniert usw. Mit dem jetzgen Vorhaben des Bezirks des Ausbaus wird diese hohe Qualität und wichtige funktionale Verbindung zerstört. Ein ausgebauter Dammweg im Wald ist dann bloß noch eine Zufahrtsstr. z.B. für die großen kommerziellen Firmenevents, die man dort veranstalten möchte ...

Man kann die Entwicklung des Wohngebiets also nicht abgetrennt von den Planungen im Plänterwald betrachten. Parkplatzsuchverkehr im Wohngebiet mit all seinen Folgen, Lärmbelastung usw. wird sich massiv auswirken.

Vorschlag: Wohngebiet und Plänterwald als eine planerische Einheit begreifen, Verhindern, dass Grün Berlin und seine Planer den Plänterwald ausschließlich als Kulisse für die eigenen Vorhaben betrachtet.

neoreklov
Referenznr.: 2020-06076