Zum Inhalt springen

Querung erleichtern

wird umgesetzt
fehlende Fahrbahnmarkierung

Durch fehlende Fahrbahnmarkierungen auf der Ritterstraße zwischen Segitz- und Erkelenzdamm ist die Spurführung für Autofahrer nicht nachvollziehbar. Die Bushaltestelle an dieser Stelle verbreitert den Straßenraum und erschwert die gefahrenlose Querung.

Vorschlag: Verengung der Straße auf eine Spur je Richtung mit Haltebucht für den Bus.

Bei den Umbauten sollte die Gesamtplanung des Erkelenzdamm berücksichtigt werden.

Kiezfreund
Referenznr.: 2017-00602

Offizielle Rückmeldung

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Aussagen aus dem Verkehrskonzept:

Verlegung der Bushaltestellen mit Wartehäuschen Richtung Westen in die Ritterstraße, barrierefreie Ausführung der Bushaltestellen mit Haltestellenkap, sodass ein direkter, sicherer und komfortabler Zustieg und Ausstieg ohne Höhenunterschiede möglich ist