Zum Inhalt springen

Denkmal für zerstörten Lebensraum

Matthesstraße / Beermannstraße 750€

Es wird ein Graffitikünstler beauftragt, der an der Betonwand des S-Bahnringes in der Matthesstraße / Beermannstraße ein Kunstwerk schafft, dass als zeitgenössisches Denkmal an die durch den A100-Autobahnbau vertriebenen Mieter /-innen, die zerstörten Häuser und vernichteten Gärten in der Beermannstraße erinnert.

BeermannKiez erstellt am
Referenznr.: 2015-00041