Zum Inhalt springen

Rom wurde auch nicht an einem Tag fehlerfrei erbaut

Nach gut zwei Wochen der temporären Sperrung werden hier in einigen Kommentaren Untergangsszenarien und Dystopien artikuliert. Nach dem Motto: "Die Sperrung der Krumme Strasse ist das Ende der Welt." Lasst die bekannte Kirche doch mal auf dem Karl-August-Platz. Weder wird der Kiez sterben, noch die Welt oder der Autoverkehr untergehen. Die kommenden Erfahrungen mit der Sperrung fließen in die, bestimmt schon angedachten, nächsten Maßnahmen.

Unsere Demokratie lebt von der Auseinandersetzung miteinander. Sonst würden wir in keiner Demokratie leben und mit dem Recht ihrer/seiner Meinungsfreiheit kann hier jede Frau und jeder Mann ihre/seine Sichtweise hineintragen. Davon lebt die Bürgerbeteiligung. Also streiten wir uns: sachlich, respektvoll, wertschätzend und immer orientiert an der Thematik. Denn Polemik, wie sie hier teilweise erscheint, bringt keine Lösung und wirkt zersetzend und schwächend.

 

In diesem Sinne freue ich mich auf einen Diskurs an der Sache...

TomKnopf
Referenznr.: 2021-12007