Zum Inhalt springen

Variante 2.A-I -> nicht zielführend genug

Aus Sicht des Umweltverbunds besteht durchaus eine gute Planungsgrundlage, da weniger Platz für den MIV da sein wird. Leider wird sich der Kfz-Verkehr der entfallenden Richtung (Nord->Süd) Umwege/Schleichwege im umliegenden Straßennetz suchen. Langfristig könnte sich dieser Verkehr jedoch reduzieren.

Der ÖPNV im Tunnel könnte Potential für eine umsteigefreie ÖPNV-Verbindung vom Heidelberger Platz <> Breitenbachplatz <> Schloßstr. darstellen (Expresslinie der BVG). Der Radverkehr sollte in keinem Fall gemeinsam mit dem MIV durch den Tunnel geführt werden. Dies ist aufgrund des Lärms, der Dunkelheit und des vielen Betons sehr unattraktiv.

@HL: Die Pfeile in der Abbildung sind nicht korrekt! :-)

Papppa77
Referenznr.: 2021-10303