Zum Inhalt springen

Öffentlicher Regionalverkehr - Brandburg <-> Berlin

Mobilität

Weiterentwicklung des öffentlichen Nahverkehr.

Ziel:  Pendler aus dem Speckgürtel erreichen ihren Arbeitsplatz zu jeder Tages und Nachtzeit mit dem  öffentlichen Nahverkehr. Der Zeitverlust gegenüber dem Auto darf im Mittel nicht größer sein als 15% (inklusive der Wartezeiten an den Haltestellen  bein Umsteigen und dem Weg zur jeweiligen Haltestelle.

Durchfahrtsstraßen  die den Pendelverkehr aus den umliegenden Dörfern und Städten im Speckgürtel aufnehmen, werden Tempo 30Zonen um die Attraktivität für den Autoverkehr zu verringern.

Ein Netz aus Schnellbussen wird im Speckgürtel und Berlin gespannt um Menschen schnell und komfortabel über mittellange und lange Strecken (> 5km) zu befördern. Schnellnbusse erhalten Busspuren die ausschließlich ihnen vorbehalten sind.    Begleitend wird in Berlin und im Speckgürtel flächendeckend Tempo 30 eingeführt - für alle Straßen innerorts - auch auf den mehrspurigen Hauptstraßen. Auf zusätzliche Radwege kann dann an vielen Stellen verzichtet werden .

Heinrich_
Referenznr.: 2021-09255