Zum Inhalt springen

unvollständig

Wirtschaft, Fachkräfte, Energie und Klimaschutz

Auch wenn mehr Menschen zwischen Brandenburg und Berlin pendeln als in Richtung Dresden, ist die Anzahl nicht unerheblich und steigend, zumal die Lebenshaltungskosten im ländlich geprägten Südbrandenburg wesentlich geringer sind als in Berlin und Dresden. Dies sollte in diesem Punkt auch zum Ausdruck kommen.

Die Energiewende hat in Brandenburg dazu geführt, dass enorme Flächen mit Photovoltaik- und Windkraftanlagen bebaut wurden bzw. noch bebaut werden. Um in Berlin grünen Strom verbrauchen zu können, sollten auch da Freiflächen wie z. B. das Tempelhofer Feld oder Flugplatz Tegel sowie die enorm großen Dach- und Fassadenflächen für die Energiegewinnung genutzt werden. Wie Berlin die Energiewende und die Deckung des Strombedarfes absichern will, sollte kurz mit erwähnt werden.

LK OSL
Referenznr.: 2021-09249