Zum Inhalt springen

Müllvermeidung

Sonstiges

Die im Sommer in Kraft tretende Novelle des Verpackungsgesetzes reicht nicht! Weniger Plastik ist nicht weniger Müll. Bei Take-away konsequent auf Mehrwegverpackungen setzen, entweder wiederverwendbare mit Pfand oder vom Kunden selbst mitgebrachte. Solange es dafür keine deutschlandweiten Mehrwegsysteme gibt, sollten lokale Initiativen entwickelt bzw. unterstützt und auf die Metropolregion ausgedehnt werden.

Das Problem des Verpackungsmülls geht alle an, da es mit Mobilität verbunden ist: Bewohner des Umlandes fahren zur Arbeit, zum Shoppen oder für Freizeitvergnügen nach Berlin, und Stadtbewohner sowie Touristen fahren zu Ausflügen und Besichtigungen aufs Land. Die meisten nehmen keine Verpflegung von daheim mit, sondern essen etwas Gekauftes aus der Hand. Hier liegt ein beträchtliches Potenzial zur Müllvermeidung.

Nofretete
Referenznr.: 2021-09216