Zum Inhalt springen

Dezentraler Bewohnerdialog in den Begegnungszonen

Sonstiges

Damit möglichst viele Anwohner*innen die Begegnungszonen überhaupt betreten und für sich entdecken können, sollte man sie dazu einladen, sie zu betreten. Dazu kann ich mir im Frühsommer einen Veranstaltungstypus vorstellen, bei dem verschiedene lokal ansässige Stadtteilinitiativen Bürger zum Gespräch in die Begegnungszonen einladen. Das müssen nicht nur Verkehrs- oder Stadtentwicklungsgruppen sein, sondern auch soziale Einrichtungen, Wohnungsinitiativen, Mehr Demokratie, die offene Gesellschaft, etwas zu gesunder Ernährung, Spiele für Kinder etc. Bewohner*innen des Kiezes nehmen so die Begegnungszonen als Dialogräume wahr und sprechen über verschiedene Themen, die für sie von Interesse sind.

 

VHannemann
Referenznr.: 2018-03755