Zum Inhalt springen

Digitale Bildung für Alle. EDUlab

Wissen / Innovation

EDULAB

Digitale Mündigkeit der Menschen

Zeitgemäße Bildung, Aus- und Fortbildung, muss die digitale Mündigkeit der Menschen als ein zentrales Ziel anstreben. Mündige Menschen sollen die digitalen Werkzeuge verstehen und hinterfragen können. Statt nur die Bedienung der Computer zu lehren, muss daher der Fokus darauf liegen, die Maschinen zu beherrschen.

Digitale Mündigkeit muss über reines Anwendungswissen oder informatische Grundlagen wie das Programmieren hinausgehen. Menschen sollen keine bloßen Nutzer, sondern diejenigen werden, die ihre Maschinen wirklich kontrollieren.

Die Themen der digitalisierten Lebenswelt müssen nicht nur in die Bildung, sondern auch in informellen Wissenaustausch (crypto-party) fächerübergreifend  münden und nicht in neu geschaffenen Fächern wie Medienkunde, Digitalkunde oder gar nur als Teil des Informatik-Unterrichts eingebracht werden.

In Tempelhof könnte ein EduLab zur Erprobung von digitalen Themen des notwenigen Bildungswandels eingerichtet und betrieben werden (life-long learning).

 
Ruth Fuchs
Referenznr.: 2017-00648