Zum Inhalt springen

Herzlicht e.V. - Wir helfen von Herzen, einfach und schnell! (Neu-Gründung in Friedrichshagen: Unterstützung Bekanntmach

1.098€ Berlin Friedrichshagen und unmittelbare Umgebung

ZIEL DES PROJEKTES: Wir gründen eine gemeinnützige Initiative (zukünftig Herzlicht e.V., Finanzierung in Eigeninitiative), die lokal hilfsbedürftige Personen unterstützt und weiterbildet: WAS? "Wir helfen von Herzen, einfach und schnell": 1. in Krisen, in denen man einen Menschen an seiner Seite braucht. Wir leisten Erste-Herz-Hilfe, spenden Zeit und Zuversicht und machen Mut. Die Krisenhilfe erfolgt u.a. auf Grundlage der Weiterbildung in "Mental Health Aid First", MHFA, Ersthelfer für mentale Gesundheit; Finanzierung in Eigeninitiative). 2. Wir helfen auch in Alltags-Not-Situationen, die allein nicht lösbar sind. Für jedes Problem finden wir gemeinsam eine Lösung. Dafür bündeln wir die Kompetenzen unseres lokalen Netzwerkes mit staatlichen und privaten Hilfsangeboten und vermitteln. FÜR WEN? & BEZUG ZUM KIEZ: Das Hilfsangebot richtet sich an hilfsbedürftige Menschen in Friedrichshagen und unmittelbarer Umgebung. Das bereits bestehende Netzwerk der potentiellen Herzhelfer:innen besteht aus Menschen in Friedrichshagen und unmittelbarer Umgebung mit vielfältigem beruflichen Hintergrund (u.a. Psychologie, Medizin, Soziale Arbeit, Pädagogik, Handwerk, therapeutische Arbeit, Pflege, Senioren:innen im Ruhestand...) WARUM? Die Herzlicht Initiative möchte unsere Nachbarschaft im Kiez stärken und näher zusammenrücken lassen. Wir engagieren uns für mehr Gemeinschaftsgefühl, Zusammenhalt und Herz in unserer Gesellschaft. Jeder Mensch darf wissen und erfahren, dass ihm geholfen werden kann, auch jene, die keine Bezugspersonen, wie Familie oder Freunde, an ihrer Seite haben. Das betrifft in unserem Kiez auch viele ältere Menschen. Niemand soll mehr das Gefühl haben müssen, ganz allein zu sein mit einer schwierigen Situationen. Wir möchten Menschen ebenfalls zeigen, wie sie sich in Krisensituationen selbst beruhigen und bestärken können mit Selbst-Hilfe, Selbst-Ermächtigung und Selbst-Mitgefühl. WAS BRAUCHEN WIR? Wir brauchen finanzielle Unterstützung für die Bekanntmachung unseres zukünftigen Vereins, für die externe Kommunikation, Einrichtung des Herzlicht-Telefons und einer Webseite, sowie Werbung (Flyer, Namensschilder, Arbeits-T-Shirts), Bürokosten (Druckerpapier und Druckerpatronen) sowie Werbeartikel für unsere Crowdfunding Campagne - Kugelschreiber und Stoffbeutel mit unserem Logo für Spender & Sponsoren)

 

Bezirksamt Treptow-Köpenick J. Lück bearbeitet am
Referenznr.: 2022-14682